In zwei Tagen sind wir in Longyearbyen

Bald haben wir es geschafft und wir bekommen mal wieder Land zu sehen. Eigentlich gibt es nicht viel Neues zu berichten. Zwar hat sich die Grippe noch weiter auf dem Schiff ausgebreitet und noch einige andere infiziert (schon schön so ein Schiff, da teilt nan einfach alles), aber mitlerweile sind die meisten auf dem Weg der Besserung, so dass wir beim Einlaufen ganz zuversichtlich sind, dass wir wieder alle fit sind, um uns den Aufgaben zu stellen, die da kommen.
Fotos lohen sich auch gerade nicht einzustellen, denn
1. die Schule Pottwale die gestern vorbeigekommen ist, war leider zu weit weg, um sie zu fotografieren
2. kranke Leute fotografiert man nicht
3. ich habe kein Bild von einem toten Elch, um die Situation zu bebildern
4. es ist total nebelig geworden

Ich meld mich also wieder wenn wir auf Eis und Bären stoßen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: